Worauf Sie beim Bungalowkaufen achten sollten

25. Januar 2016

Vor dem Kauf einer eigenen Immobilie steht die Frage, welche Art von Immobilie es werden soll. Viele Menschen entscheiden sich inzwischen für einen Bungalow. Durch die Flachbauweise hat ein Bungalow verschiedene Vorteile. Dennoch sollten beim Kauf einige Punkte beachtet werden.

Wohnhaus oder Urlaubsdomizil?

Der Begriff „Bungalow“ kann ganz unterschiedlich gedeutet werden. Möchten Sie einen Bungalow als Wohnhaus kaufen oder sind Sie auf der Suche nach einem Feriendomizil? „Bungalow kaufen Ostsee“ – diese Überschrift eines Angebots macht schnell deutlich, dass es sich hierbei vermutlich um ein Ferienhaus handelt. Achten Sie hier darauf, dass Strom- und Wasseranschluss vorhanden sind. Da Sie sich nicht täglich vor Ort aufhalten, kann eine Alarmanlage ebenfalls eine wichtige Grundlage sein. Möchten Sie einen Bungalow als Wohnhaus kaufen oder den Bungalow mieten, können die folgenden Hinweise bei der Suche hilfreich sein:
  1. Das Platzangebot
Die Bungalow Grundrisse machen deutlich, dass auf einer Ebene der Platz eher begrenzt ist. Es kann eine gute Wahl sein, nach Bungalows mit Keller zu suchen. Durch den Keller haben Sie zusätzlichen Stauraum oder können hier auch eine Heizungsanlage einbauen lassen. Allerdings haben Sie mit einem Keller auch wieder Treppen im Haus. Der Gedanke hinter einem Bungalow ist es jedoch, alle Räume ohne Treppen erreichen zu können.
  1. Aufteilung der Räume
Bei einem Bungalow ist alles auf einer Ebene vorhanden. Die Aufteilung der Räume spielt daher eine große Rolle. Wo befinden sich Schlaf- und Kinderzimmer? Wie ist die Küche eingebaut und wie viele Bäder gibt es? Ihre Ansprüche an einen Bungalow sind die Grundlage für Ihre Auswahl. Einen Unterschied macht beispielsweise die Anzahl der Personen, die im Bungalow wohnen sollen.
  1. Heizungsart
Bedenken Sie, dass es in einem Bungalow durchaus fußkalt sein kann. Da sich alle Räume auf einer Etage befinden, kann es sich anbieten, auf die Möglichkeit zu achten, einen Bungalow mit Fußbodenheizung zu wählen. In der Regel können Sie diese auch nachrüsten lassen, was jedoch mit zusätzlichen Kosten verbunden ist.
  1. Die Lage
Wie bei der Suche nach mehrstöckigen Häusern spielt natürlich auch bei der Auswahl von einem Bungalow die Lage eine wichtige Rolle. Auch im Alter möchten Sie von einer guten Infrastruktur profitieren, gleichzeitig aber vielleicht in Ruhe wohnen können. Informieren Sie sich daher über die bauliche Entwicklung der Gegend rund um den Bungalow.

Bungalow bauen – der Fertighaus Bungalow für den Eigenheimbau

Eine weitere Möglichkeit ist es natürlich auch, selbst zum Bauherrn zu werden. Bedenken Sie dabei jedoch: Ein Bungalow wird nicht in die Höhe, sondern in die Breite gebaut. Das wirkt sich natürlich auch auf die vorhandene Grundstücksfläche aus. Bei der Suche nach einem passenden Grundstück ist es daher wichtig, mit der Grundfläche des Bungalows zu kalkulieren. Sie können den Bungalow an das Grundstück anpassen und müssen hier womöglich Abstriche machen. Sie können aber auch den Bungalow Grundriss für das Haus nach Ihren Wünschen als Grundlage für die Suche nach einem passenden Grundstück nutzen. Grundsätzlich haben Sie bei einem Bungalow eine Vielzahl an Design-Möglichkeiten für den Bau des Hauses. Bei einem Fertighaus Bungalow sind Sie in der Gestaltung jedoch deutlich eingeschränkter als bei einem Modell, das durch einen Architekten zusammengestellt wird.